Der Frühling steht vor der Tür, zumindest meteorologisch, denn es ist Tagundnachtgleiche! Aber was heißt das nun? Heute ist der Tag genauso lang wie die darauffolgende Nacht!

Aber nicht nur das, man hört wieder Vöglein zwitschern! Ja es ist so weit, der Frühling kommt. Leider können wir ihn dieses Jahr nicht so genießen wie sonst immer gern, denn wir sollten zu Hause bleiben.

Ich habe mich dennoch auf dem Weg gemacht. Ein kleiner Spaziergang durch die Lobau, an so einem herrlichen Tag. Das konnte ich mir nicht nehmen lassen. Natürlich hielte ich alle Vorgaben ein und war ganz alleine 😉.

Gestartet an der Eßlinger Furt, unweit vom Gasthaus Hansi, wanderte ich entlang dieser kurzen Route bis zur Stadler Furt. Natürlich mit dabei meine Handy-Kamera! Einige schöne Momentaufnahmen sind dabei entstanden!

Betritt man die Lobau aus der Eßlinger Furt, begrüßt einem eine Brücke, an deren Fuße normalerweise das Wasser fließt. Mit etwas Glück, begegnet man hier auch den einen oder anderen Biberdamm. Heute habe ich leider keinen gesehen, aber vielleicht läuft ihr ja einem über dem Weg!

Nach einigen Minuten der Wanderung, komme ich auch schon an mein letztes Ziel. Hier, im verschlafenen Walde, ist mein kleines Geheimnis! Der Teich hier ist einfach so idyllisch!

Ich kann es nur jedem empfehlen, hier im Sommer nach Abkühlung zu suchen!

Nun sind wir ans Ende unserer Reise gelangt. Hier an der Stadler Furt, verlasse ich wieder das Biotop. Heute ist aber nicht alle Tage, ich komme wieder das ist keine Frage!

So meine lieben Freunde, das war's! Ich hoffe dieser kurze Beitrag über meine Reise hat euch gefallen, und falls ihr noch Vorschläge habt, wohin ich mich das Nächste Mal begeben soll, schreibt mir eine Email an momo@gohafla.com

Tschüss und bis bald!